Organisationsplan

Im Organisationsplan können von der Universitätsleitung Institute, Fakultäten, Departments oder Abteilungen fixiert werden. Der Organisationsplan basiert auf den im jeweils geltenden Entwicklungsplan der Medizinischen Universität enthaltenen Angaben zur Organisationsentwicklung. Er stellt das Gerüst der Medizinischen Universität Wien zur Erfüllung ihrer Aufgaben dar, die in § 3 Universitätsgesetz 2002 (UG) im Allgemeinen und in § 29 Abs 1 UG für Medizinische Universitäten im Besonderen definiert sind. Das UG sieht als Ebene unterhalb des Rektorats Organisationseinheiten vor, mit deren LeiterInnen das Rektorat für einen zu vereinbarenden Zeitraum Zielvereinbarungen abzuschließen hat (§22 Abs 1 Z 6 UG). Ebenso haben die LeiterInnen von Organisationseinheiten mit den der Einheit zugeordneten Angehörigen Zielvereinbarungen über die Leistungen in Forschung und Lehre (im klinischen Bereich auch der damit zusammenhängenden PatientInnenbetreuung), die von diesen Angehörigen zu erbringen sind, zu schließen (§20 Abs 5 UG).
In diesem Organisationsplan sind sämtliche klinische Einrichtungen, Forschungs- und Lehreinrichtungen der Medizinischen Universität Wien in Organisationseinheiten mit den Zielen aufgeteilt.

Der Organisationsplan auf der Homepage der Meduni Wien.